Zum Inhalt springen

Wegbegleitung

Vermittlung eines Wegbegleiters

Sie hätten gerne in regelmäßigen Abständen Kontakt mit einem Wegbegleiter, der Sie besucht oder mit Ihnen etwas unternimmt, vielleicht aber auch einfach „nur“ zuhört?

Rufen Sie uns an, wir versuchen einen auf Ihre Person und Ihre individuelle Situation passenden ehrenamtlichen Wegbegleiter zu finden.

2006-12-29-144719-59524.jpg
2013-04-02-103558-090008.jpg

 

„Ich freue mich immer schon auf den Montagnachmittag, wenn Frau B. zu mir kommt. Ab und zu gehen wir gemeinsam spazieren oder trinken eine Tasse Kaffee zusammen, und ich zeige ihr meine Fotoalben. Da erfährt sie Interessantes über mich. Neulich meinte sie schmunzelnd: Jetzt verstehe ich, warum sie so sparsam sind und alles aufbewahren. Das hängt bestimmt mit ihrer Flucht aus Ostpreußen zusammen."  Lise H.

Qualifizierungskurse zum Wegbegleiter

Im Qualifizierungskurs für Wegbegleiter geht es um fünf große Themen:
Lebensumbrüche, Krankheit, Demenz, Sterben, Trauer.
Diese Kurse werden jährlich im Frühjahr angeboten.

„Der Qualifizierungskurs zum Wegbegleiter lehrte mich Achtsamkeit, Barmherzigkeit, Verstehen und Sprachfähigkeit mit Menschen in Umbrüchen." Barbara F.

Extraflyer siehe unter Aktuelles

2014-03-21-190714-090262.jpg
2011-12-18-145830-090002.jpg

Jährlicher Fortbildungstag für Wegbegleiter

Ausgebildete Wegbegleiter werden einmal im Jahr zu einem Fortbildungstag eingeladen. Es geht um Themen und Fragestellungen, die die Wegbegleiter selbst gewählt haben, z.B. „Wie kann man mit Messies umgehen?“,

„Was versteht man unter einer Borderline Störung, einem Trauma oder unter Resilienz?“Auf diese Weise erhalten die Wegbegleiter Fortbildung und haben ein Austauschforum.